Sie sind hier: Startseite » Koch-Events » 2013

2013

08.01.2013 - Angrillen

08.01.2013 - Angrillen

Liebes Wetter, das war ja wohl nix. Für ein echtes Angrillen war es viel zu warm und zu trocken. Da ist die La Baraque Grill-Crew aber anderes gewohnt. Aber nun gut, dann muss man eben mit erstklassigem Grillgut die Stimmung heben. Das gelang auch sofort mit der wohlgewählten Vorspeise von Uli: Grillwurst! Der nächste Gang, der aus marinierten Rippchen - teils klassisch, teils mit Honig/Chili/Anis - und super frischer Dorade bestand, sorgte dann vorerst zusammen mit dem knackigen Grillgemüse für zufriedene Gesichter. Leider kann ich hier nicht verraten, wo wir den Fisch her haben;-) Ein paar Hungerlücken mussten dann später noch mit Bernds eingelegten Hühnerspießchen gefüllt werden, bevor wir die in Butter und Zucker glasierten Birnen mit Vanilleeis genießen konnten. Versteht sich von selbst, dass auch die wieder mit Cointreau flambiert wurden. Ein toller Abend und ein würdiger Anfang für das Kochjahr 2013.

05.02.2013 - Wildschweinbraten

05.02.2013 - Wildschweinbraten

Der Jäger unseres Vertrauens lieferte ein erstklassiges Stück vom wilden Schwein, welches von Bernd liebevoll vorbereitet wurde. Um die Wartezeit zu überbrücken, die das liebe Tier im Ofen brauchte, servierte Christoph pochierte Eier an rote Beete-Muse mit Kresse und gerösteten Brotkrumen. Auch nicht schlecht! Dann kam der Braten auf den Tisch. Super zart und saulecker. Dazu wurde eine exzellente Rotweinsauce gereicht mit selbst gemachten Semmelknödeln. Das war jetzt schon der zweite geniale Abend im Schuppen in diesem Jahr. So darf's bleiben!

12.03.2013 - Lamm aus dem Wok

12.03.2013 - Lamm aus dem Wok

Der Abend stand ganz im Zeichen des glühenden Woks, wobei dieses Mal ganz neue kulinarische Zwischentöne aus der asiatischen Schüssel gezaubert wurden. Josef eröffnete den Abend mit einer feinen Kokosmilch-Fischsuppe und frischem Dill. Der ausgewogene, frische Geschmack sorgte sofort für beste Stimmung. Klaus legte daraufhin mit einer Lamm-Variante nach, die eher an die orientalische Küche als an die asiatische erinnerte. Kreuzkümmel, Chili, Minze und Pistatzien sorgten für eine tolle Würze, die durch das Limettenjoghurt ideal ergänzt wurde. Ich versuche das Rezept hier wiederzugeben. Jedenfalls eine neue Wok-Erfahrung für die La Baraque-Runde. Olaf steuerte als Nachtisch eine Tiramisu-Variante bei, die mit der Kombination aus kaffeegetränkten Biskuits, gezuckerten Beeren und geschmolzener weißer Schokolade den gelungenen Abschluß bildete. Wir lernten an diesem Abend zum wiederholten Male, das Schkolade echt nicht gut schmilzt, wenn sie soll, und man immer Eierlikör im Haus haben sollte.

09.04.2013 - Asia-Schlacht

09.04.2013 - Asia-Schlacht

Irgendwie ist im Moment Asia-Saison in La Baraque und man wundert sich, dass wir uns immer wieder steigern können. Unterstützung gab es diesmal durch Fritti, in der Frank einige wenige ausgesuchte Köstlichkeiten in Tempura-Teig ausbuk. Eigentlich war man danach schon satt, so lecker und reichhaltig war's. Währenddessen feuerte Klaus den Wok an, um Tom Ka Gai zuzubereiten. Die leckere Hühnchensuppe entpuppte sich dann als ein wahres Geschmacksfeuerwerk, bei dem glücklicherweise auf die allgemein überbewertete Flüssigkeit bei Suppen verzichtet wurde. Thomas gab in der Zwischenzeit alles um das weltbeste Schwein süß-sauer auf den Tisch zu bringen. Nach einem Rezept einer betagten Tokio-Chinesin zubereitet, überzeugte die Sauce in allen Belangen. Schon merkwürdig, was man im China-Restaurent so vorgesetzt bekommt... Hier das Rezept zur Sauce für mindestens 8 Mann.

07.05.2013 - Potjiekos

07.05.2013 - Potjiekos

Eine leicht reduzierte Mannschaft gab sich an diesem Abend alle Mühe die leckeren Speisen zu verdrücken. Die gebratenen Spargelspitzen in der Sahne-Reduktion waren ein genialer Start in den Abend. Und wieder bestätigte sich die alte Regel, zuviel Sahne geht nicht. Während die letzten Spargelköpfe geteilt wurden, garte draußen auf dem Kohlefeuer das Hühnchen-Potjie. Nach gut 1,5 Stunden war es dann soweit und ein extrem leckerer Hühner-Eintopf kam zünftig im Gußkessel auf den Tisch. Der Nachtisch mit frischen Erdbeeren, Amaretto und Sahne-Mascarpone-Creme bildete den gelungen Abschluß. Wir haben wieder sehr gut gegessen!

18.06.2013 - Thailands Küche

18.06.2013 - Thailands Küche

Endlich war mal wieder die volle Mannschaft am Start. Bei satten 32° wurden im Garten die Highlights der thailändischen Küche zubereitet. Frank steuerte eine würzige Kokos-Nudelsuppe mit Hühnchenspießen bei, die für die Hitze genau die richtige Schärfe aufwies. Als Zwischengang gab es von Thomas erfrischende Reisplatten-Röllchen mit frischen Kräutern und Gemüse sowie gebratenen Fleischstreifen an exotischer Würzsauce. Klaus brachte derweil den Wok zum glühen und fertigte eine fruchtige Entenbrust-Kreation mit Mangos, Orangen und Limetten an. Zum Abschluß wurde Olafs Quark-Sahne-Creme mit Mango gereicht. Besser kann man einen lauwarmen Sommerabend kaum begehen.

02.07.2013 - Gastkoch Dete

02.07.2013 - Gastkoch Dete

Dete gab sein einmaliges Gastspiel in La Baraque mit einer sehr gelungenen scharfen Chorizo-Hühnchen-Terrine als Hauptgang. Zuvor wurden mit Pancetta ummantelte Jakobsmuscheln auf Tomaten-Oliven Gemüse mit Kräutermousse von Christoph gereicht. Hier das Rezept. Uli steuerte dann den passenden und erfrischenden Nachtisch in Form von Zitronen-Mascarpone-Creme mit Minze bei.

27.08.2013 - Kung Fu Mini Juicy Bun

Das diesjährige Ruder-Schwimm-Kochen am Unterbacher See stand ganz im Zeichen der Dim Suns und des glühenden Woks. Was zum Teufel Kung Fu Mini Juicy Buns auch sind..., geschmeckt hat's sehr gut. Klaus sorgte dann mit dem glühenden Wok und einer leckeren Mischung aus Schweinefleich und Obst und kühlem Schlüssel vom Fass für beste Stimmung. Der grieschiche Yoghurt-Nachtisch gab sich alle Mühe da mitzuhalten, aber wenn der Rum nicht brennt, was will man da machen?

01.10.2013 - Oktoberfesthachsen

01.10.2013 - Oktoberfesthachsen

Passend zum Oktoberfest wurden in La Baraque echte bayrische Spezialitäten aufgefahren. Bernd gab eine Komposition aus frischem Rettich mit Brezeln, Obazda und Wurstsalat zum Besten. Währenddessen garte Axel die ausgewachsenen Hachsen bei 170° über 3 Stunden im Ofen, die dabei ein unwiderstehliches Aroma und eine Bilderbuchschwarte entwickelten. Mit dem Bunsenbrenner bekamen die "Brecher" dann noch eine knusprige Kruste verpasst. Dazu wurden selbstgemachte Serviettenknödel sowie mit Räucherwurst verfeinertes, frisches Sauerkraut gereicht. Vergelt's Gott, wir haben dann auf den Nachtisch verzichtet.

05.11.2013 - Italienischer Abend

05.11.2013 - Italienischer Abend

Der November ist eine sehr gute Zeit um sich an die Qualitäten der mediterranen Küche zu erinnern. So kochte Josef eine herzhafte Minestrone mit Gemüsen der Saison, die sofort für wohlige Wärme sorgte. Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall, daher hier das Rezept. Derweil köchelte die Tomaten-Fisch-Sauce für die Tagliatelle langsam vor sich hin, während frische Lachsstreifen mit Limettensaft mariniert wurden. Die heiße Paste wurde dann mit Sauce und frischem Lachs gemischt und sofort serviert. War das lecker! Auch hier das Rezept. Frank sorgte mit einem erfrischenden Amarettini-Nachtisch für einen super Abschluß. Und jetzt freuen wir uns auf die Weihnachtsfeier.

03.12.2013 - der glühende Stein

03.12.2013 - der glühende Stein

Mit einem derart heißen Stein kann man aber auch garnichts falsch machen. Ob Entrecôte, Thunfisch, mariniertes Hühnchen oder Lammlachse, es wurde ein Festessen. Dazu gabe es Ananas, Pilz-Bohnekeim-Gemüse und ! Sauerkraut. Da blieb allen einfach die Luft weg;-).