Sie sind hier: Startseite » Rezept-Sammlung

Entenbrust mit Sesam-Honigkruste auf Gurkensalat

Entenbrust mit Sesam-Honigkruste auf Gurkensalat

Entenbrust mit Sesam-Honigkruste auf Gurkensalat Asia Style für ca. 9 Personen

Zutaten
3 Entenbrüste, küchenfertig
2 Zweige Thymian
I Zweig Rosmarin, ca. 15 cm lang
90 g Butter
50 ml Geflügelfond
80 g Honig
2 EL Sojasauce
100 g Sesamsaat

Zubereitung:
1.) Für die Kruste Geflügelfond, Honig, 50 g Butter, Sojasauce und Sesamkörner in einem Topf unter ständigem Rühren so lange einkochen lassen, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. Mit Salz und Chili würzen und auskühlen lassen.
2.) Den Backofen auf 130 Grad vorheizen. Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets mit der Hautseite nach unten 5-7 Minuten bei guter Hitze anbraten bis das Fett der Haut ausgelassen ist und die Haut schön knusprig ist. Anschließend das ausgetretene Fett bis auf einen kleinen Rest abgießen. Thymian und Rosmarin dazugeben, die Entenbrüste wenden und auf der zweiten Seite 30 Sekunden anbraten. 40 g Butter dazugeben die Kräuter schön durch die Butter schwenken und die Brüste darin einmal wenden und glasieren.
3.) Brüste mit den Kräutern in eine Auflaufform legen, mit der gewürzten Butter aus der Pfanne übergießen. Die Form für ca. 15 Minuten in die Ofenmitte schieben.
4.) Den Grill einschalten. Die gebratenen Entenbrüste auf den Hautseiten mit der Sesammasse bestreichen und unter dem Backofengrill so lange überbacken, bis sie goldbraun sind.
Gurkensalat Asia Style

Zutaten:
2 große Salatgurken
Ca. 2 glattgestrichene TL Salz
1 große Zwiebel
2-3 Frühlingszwiebeln
½ Bund Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
Ca. 1 cm frischer Ingwer
Erbsen / Spargelsprossen als Topping
Frischer Chili
20 ml Öl
10 ml weißen Balsamico Essig (oder einen anderen milden Essig)
30 ml Sweet Chili Sauce
Sesamöl (dunkel)
Sojasauce
½ Teelöffel rote Curry Paste
Ca. 20 g geröstete Sesamsaat

Zubereitung:
1.) Ca. 2 Stunden vor dem Servieren die Gurken entkernen und mit dem Salz in eine entsprechende Schüssel geben damit den Gurken Wasser entzogen wird.
2.) Für die Salatsauce die Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch in sehr feine Würfel schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer ein wenig mit der flachen Messerseite auf das Schneidbrett drücken, dadurch tritt etwas Flüssigkeit aus und die Zutaten geben noch mehr Geschmack ab. Nur die Zwiebeln kurz in einer Pfanne mit etwas Butter andünsten, dadurch werden sie milder.
3.) Alle Flüssigkeiten zur einer Sauce verrühren und je nach Geschmack und verwendeter Sweet Chilisauce, mit frischem Chili nachschärfen. Auch die Verwendung der roten Curry Paste sollte nach persönlichem Geschmack erfolgen da es einen sehr intensiven Eigengeschmack hat.
4.) Anschließend das klein geschnittene Gemüse und die Sauce verrühren und über die Gurkenwürfel geben. Der Salat sollte nicht mehr als ca 30 Minuten ziehen bevor er serviert wird, da er sonst zu wässrig wird, ggf. beim Anrichten Flüssigkeit zurück halten.
5.) Zum Servieren eine Tassenportion in der Mitte des Tellers anrichten obenauf die Sprossen als Topping geben und mit etwas gerösteter Sesamsaat bestreuen.